Auf einer Anhöhe oberhalb der Dordogne ist das Château de la Treyne (14. bis 17. Jahrhundert) eine Schlossresidenz mit besonderem Flair und diskretem Luxus.

In einer denkmalgeschützten Lage ist das Schloss von einem französischen Garten, der von hundertjährigen Zedern gesäumt wird und einem großen Park mit seltenen Baumarten umgeben.

Das Château de La Treyne und der umliegende 120 Hektar große private Wald bieten die Ruhe, die Reisende auf der Suche nach Natur und Authentizität anstreben.